Tierhaftpflicht Rechner – Tierhaftpflicht vergleichen und günstigen Tarif finden

Hundehaftpflicht Checkliste: Was eine Hundehaftpflichtversicherung leisten sollte

Grünstift und 3 CheckboxenEs gibt verschiedene Bezeichnungen für Hundehaftpflichtversicherung. Mal ist die Rede von einer Hundehaftpflicht, mal von einer Hundehalterhaftpflichtversicherung, dann wieder von einer Hundeversicherung und alle meinen sie das gleiche. Eine Hundehaftpflicht ist kein Muss für einen Hundehalter. Allerdings ist nach § 833 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) der Hundehalter zum Schadenersatz verpflichtet, wenn sein Tier eine Sache beschädigt oder die Gesundheit oder den Körper eines anderen Menschen verletzt, und das kann sehr teuer werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich gegen mögliche, durch den eigenen Hund verursachte Schäden mit einer Hundeversicherung abzusichern. In allen Hundehaftpflichtversicherungen sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert, wobei die Deckungssumme beispielsweise im Hinblick auf einen durch Ihren Hund verursachten Autounfall möglichst hoch ausfallen sollte. Auf welche Leistungen und Bausteine Sie beim Abschluss einer Tierhaftpflicht mit und ohne Selbstbeteiligung achten sollten, erfahren Sie in der Hundehaftpflicht Checkliste.

  1. Mietsachschäden, bei denen der Vermieter einen Anspruch auf Wiedergutmachung hat, sowie mobile Mietsachschäden beispielsweise in einem Hotelzimmer oder in einer Ferienwohnung
  2. Hüten durch dritte Personen, denn auch wenn der Hund nicht von Ihnen ausgeführt wird, sollte Versicherungsschutz für verursachte Schäden bestehen. Das gilt auch dann, wenn die hütende dritte Person selbst von Ihrem Hund gebissen wird
  3. Forderungsausfalldeckung, die dann besteht, wenn ein Dritter Sie selbst oder Ihren Hund schädigt und weder eine Hundeversicherung hat noch über Mittel verfügt, um Ihren Schaden wiedergutzumachen
  4. Führen ohne Leine auch wenn keine Leinenpflicht besteht. An Orten mit Leinenzwang trifft Sie allerdings als Hundehalter eine erhebliche Mitschuld
  5. Gewollter und ungewollter Deckakt wird vor allem dann teuer, wenn es sich um Zuchthunde handelt

Unser Tipp: Mit den Informationen der Tier- und Hundehaftpflicht Checkliste können sie jetzt sicher und bequem mit dem Tierhaftpflicht Vergleich die passende Versicherung finden.

Ebenso wie für Hundehalter gibt es auch für die Halter von Pferden eine Tierhaftpflichtversicherung, die unter bestimmten Voraussetzungen die von Ihrem Tier verursachten Schäden übernimmt. Dazu gehören unter anderem die in der Hundehaftpflicht Checkliste genannten Leistungen wie Forderungsausfalldeckung und Mietsachschäden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/10 (2 Berwertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0 (von 0 Berwertungen)
Hundehaftpflicht Checkliste: Was eine Hundehaftpflichtversicherung leisten sollte, 4.0 out of 10 based on 2 ratings