Tierhaftpflicht Rechner – Tierhaftpflicht vergleichen und günstigen Tarif finden

Leinenzwang für Hunde – Irrgarten landesrechtlicher und kommunaler Bestimmungen

dog with leather leashDer Leinenzwang für Hunde unterliegt den einzelnen Bundesländern und Kommunen. Jede Kommune hat das Recht kommunale Hundeverordnungen und Polizeiverordnungen individuell zu gestalten. Das gilt beispielsweise für den Leinenzwang in öffentlichen Parks, Grünanlagen und Einkaufsstraßen, wobei auch eine maximale Länge der Hundeleine vorgeschrieben werden kann. Rechtsgrundlagen für die Leinenpflicht für Hunde sind außerdem Naturschutzgesetze und das Jagdgesetz.

  • In Baden Württemberg besteht keine allgemeine Leinenpflicht, jedoch muss jeder Hundehalter seinen Hund unter Kontrolle haben.
  • In Bayern besteht Leinenzwang nur für gefährliche und aggressive Hunde.
  • In Berlin besteht keine Anleinpflicht, wobei eine Haftpflichtversicherung sowie das Anbringen eines Mikrochips vorgeschrieben sind.
  • Unter bestimmten, durch Verordnung geregelten Bedingungen gilt in Brandenburg Leinenpflicht und Maulkorbzwang für Hunde außerhalb des umfriedeten Besitztums.
  • In Bremen müssen Hunde in von Menschen stark besuchten öffentlichen Bereichen an der Leine geführt werden.
  • In Hamburg ist das Anleinen von Hunden Pflicht, was gleichermaßen für die Kennzeichnung durch einen Mikrochip und den Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung gilt.
  • Eine Leinenpflicht für Hunde besteht in Hessen nur für gefährliche Hunde.
  • Auch in Mecklenburg-Vorpommern besteht keine allgemeine Pflicht zum Anleinen des Hundes.
  • In Niedersachsen besteht keine Anleinpflicht, allerdings muss ab Juli 2013 zwingend der Nachweis über eine entsprechende Sachkenntnis zur Hundeführung erbracht werden.
  • In Nordrhein-Westfalen besteht Anleinpflicht für große Hunde innerhalb der Stadt entsprechend dem Landeshundegesetzt (§ 11 Abs. 6 LHundG NRW).
  • Auch Rheinland-Pfalz hat keine allgemeine Anleinpflicht für Hunde, Ausnahmeregelungen gibt es nur für als gefährlich eingestufte Hunde.
  • Auch in der Hundeverordnung des Saarlandes unterliegen gefährliche Hunde der Leinenpflicht.
  • Im Freistaat Sachsen gibt es keine Leinenpflicht für Hunde, Ausnahmeregelungen gibt es für gefährliche Hunde.
  • In Sachsen-Anhalt müssen alle ab März 2009 geborenen Hunde gekennzeichnet werden. Außerdem besteht die Pflicht zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung sowie zur Eintragung in ein zentrales Melderegister.
  • In Schleswig Holstein gibt es keinen Leinenzwang. Allerdings müssen ohne Leine laufende Hunde gekennzeichnet sein, um den Hundehalter ermitteln zu können.
  • Auch in Thüringen gibt es keine allgemeine Leinenpflicht und erst seit 2011 ein Gesetz, das den Schutz der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden sicherstellt.

Verstöße gegen die den Leinenpflicht für Hunde regelnden landesrechtlichen und kommunalen Vorschriften gelten als Ordnungswidrigkeit, die mit hohen Geldbußen geahndet werden können. Die Kontrollen für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften obliegen den Ordnungs- und Veterinärämtern. Wer eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen hat und sich nicht an die vertraglich festgelegte oder beispielsweise für öffentliche Plätze zwingend vorgeschriebene Leinenpflicht hält, hat keinen Anspruch auf Schadenersatz.

VN:D [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.7/10 (6 Berwertungen)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0 (von 2 Berwertungen)
Leinenzwang für Hunde - Irrgarten landesrechtlicher und kommunaler Bestimmungen, 5.7 out of 10 based on 6 ratings